ENGINEERING MANAGEMENT

Master of Science | Inhouse Lehrgang

Industrie 4.0 für Management, Recht und Kommunikation

Der Technik gehört die Zukunft und Österreich ist Standort zahlreicher High-Tech-Unternehmen aus dem industriellen Bereich. Häufig finden selbst innerhalb dieser Unternehmen der technische und nicht-technische Bereich zu keiner gemeinsamen Sprache: CEO und Entwicklungsingenieurin, Controllerin und Produktionsleiter – allzu oft reden beide Seiten aneinander vorbei. Genau an dieser Schnittstelle setzt der Master-Lehrgang Engineering Management an.

Didaktische Umsetzung: Von der Idee zum Produkt

Mit dem Lehrgang Engineering Management bieten wir exklusiv „Technik für Nicht-TechnikerInnen“ an. Studierende lernen die wichtigsten Grundlagen der industriellen Produktion kennen. Wir zeigen klassische Fertigungsverfahren und stellen sie innovativen Methoden wie etwa 3D-Druck gegenüber. Nach dem theoretischen Teil, tauchen unsere Studierenden hands-on in die Technik ein: von der ersten Skizze über die Konstruktionszeichnung bis zum CAD (Computer Aided Design)-Modell werden sie begleitet von Top-LektorInnen.

Mit unseren Praxis Cases führen wir in die digitale Fabrik und das Rapid Prototyping ein: Nicht bloße Schlagworte der Industrie 4.0, sondern bereits gelebte Realität. Im ersten Hands-on Case bearbeiten wir reale Problemstellungen im Kontext der Digitalisierung der Produktion und erwecken so die „Digitale Fabrik“ zum Leben. Der Hands-on Case 2 vermittelt die Kompetenzen, um Rapid Prototyping aktiv für den Entwurf und die Fertigung realer Werkstücke mittels additiver Fertigungsverfahren für Projekte zu nutzen.

Kurzum: Studierende arbeiten im Master-Lehrgang Engineering Management 4 Semester lang aktiv an einem realen Produkt, das sie von der Konzeptionierung, mechatronischen Fertigung bis hin zur Programmierung durch das Studium begleitet. Anhand des Produkts lernen Studierende die Planungs- und Produktionsprozesse der mechanischen und elektronischen Industrie genau kennen – und beherrschen.

Lehrgang Fakten

Studienplätze
20
Sprache
Deutsch
Kosten in Euro
Zertifikatslehrgang: 7.000,–
Akademischer Lehrgang: 10.800,–
Master-Lehrgang: 15.000,–
Mehr Infos
Abschluss
MSc
Organisations­form
Berufsbegleitend
Unterrichtsform
3 Anwesenheitsblöcke à 4 Tage pro Semester
(So bis Mi oder Mi bis Sa)
Start
Auf Anfrage

Infovideo statt Infoabend

Da unsere Infoabende aufgrund der aktuellen Corona-Situation nicht bei uns im Haus abgehalten werden können, haben die LeiterInnen unserer Lehrgänge diese als Infovideos gestaltet. Wir sind für dich da – vielleicht nicht persönlich, aber dafür umso persönlicher!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schicke uns deine Fragen

Dir ist noch etwas unklar? Nutze unser Formular und wir antworten dir so schnell wie möglich.

Lehr­veranstaltungen im Überblick

Lehrveranstaltungen 1. Semester ECTS-Credits
Industrielle digitale Produktion und technischer Einkauf 4
Elektronik 4
Mechanik 4
Konstruktion und CAD/CAE 2
Physik 2
Hands-on Case 1: „Projektmanagement Technologie Projekt“ 4
Summe 20
Lehrveranstaltungen 2. Semester ECTS-Credits
Software Engineering und Data Management 4
Messtechnik und Sensorik 2
Steuer-/Regelungstechnik 2
Digitale Automatisierungstechnik und Pneumatik 4
Industrierobotik und mobile Robotik 4
Hands-on Case 2: “Generative Fertigung” 4
Summe 20
Lehrveranstaltungen 3. Semester ECTS-Credits
Mechatronische Systeme 2
Digitale Technologien 4
Innovations- und Technologiemanagement 2
Schnittstellenmanagement 4
Hands-On Case 3: „Digitale Fabrik“ 4
Hands-On Case 4: „Rapid Prototyping“ 4
Summe 20
Lehrveranstaltungen 4. Semester ECTS-Credits
Wissenschaftliches Arbeiten 4
Seminar zu Masterarbeit 2
Verfassen der Masterarbeit 24
Summe 30

Zielgruppe

  • Management: Führungskräfte aus der Industrie sowie Fach- und Führungskräfte in Controlling, Einkauf oder Personalwesen von Industrieunternehmen gewinnen ein Verständnis für zeitgemäße Produktionsabläufe und die Herausforderungen auf diesem Gebiet.
  • Recht: RechtsanwältInnen mit KlientInnen aus dem industriellen Bereich sowie MitarbeiterInnen von Rechtsabteilungen in Industrieunternehmen haben nicht nur in rein juristischer Hinsicht mit technischen Themen zu tun. Für sie bietet der Lehrgang eine hervorragende Ergänzung.
  • Kommunikation: Marketing- und PR-Profis aus Industrieunternehmen erarbeiten sich im Lehrgang ein Verständnis für die Branche und das, was sie täglich zu vermarkten und kommunizieren haben. JournalistInnen, die über Technologie- und Industriethemen recherchieren, bauen mit dem Lehrgang erfolgreich Fachkompetenz auf.

Voraussetzungen

  • Anerkannter akademischer Hochschulabschluss oder gleichzuhaltende Berufserfahrung (mindestens 3 Jahre)
  • Schriftliche Bewerbung
  • Erfolgreiches Aufnahmegespräch

Deine Vorteile auf einen Blick

  • Lehreinheiten mit Workshopcharakter und praxisbezogenen Hands-on-Seminaren
  • Master-Lehrgang in interaktiven Kleingruppen (max. 20 Personen)
  • Einzigartige Kombination aus technischem Know-how, Management-Skills und wirtschaftlichen Kompetenzen
  • State-of-the-Art Lerninhalte von ausgewählten ExpertInnen
  • Exklusiver Abschluss in einem gefragten Berufsfeld
  • Top-Karrierechancen im digitalen Wirtschaftsumfeld

Deine Technikum Wien Academy

  • Du & Deine Karriere im Fokus
  • Lebensnahe Studienbedingungen mit guter Vereinbarkeit von Beruf und Studium
  • Praxisnahes Wissen aus Deinem Berufsfeld
  • Exklusive Weiterbildung in Kleingruppen
  • Top-Networkingpotential mit KommilitonInnen aus unterschiedlichen Branchen
  • Ausgezeichnete Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel 

Abschluss & Kosten

Zertifikatslehrgang
40 ECTS/2 Semester: EUR 7.000,-
Akademischer Lehrgang
60 ECTS/3 Semester: EUR 10.800,-
Master-Lehrgang
90 ECTS/4 Semester: EUR 15.000,-

Aus- und Fortbildungskosten, die durch den eigenen Beruf veranlasst sind und auch selbst bezahlt werden, können bei der Arbeitnehmerveranlagung steuerlich berücksichtigt werden.
Weitere Infos zum Thema Förderungen und Stipendien

Die Ausbildung Engineering Management ermöglicht verschiedene Zwischenabschlüsse.

  • Die erste Stufe ist der Zertifikatslehrgang: Nach Absolvierung der zwei Semester erwerben TeilnehmerInnen ein Zertifikat der Fachhochschule Technikum Wien.
  • Nach Absolvierung der dreisemestrigen Ausbildung, dem Akademischen Lehrgang, erhalten TeilnehmerInnen den Abschlussgrad „AkademischeR Engineering ManagerIn“.
  • Nach positivem Abschluss einer Master-Arbeit sowie einer dazugehörigen Master-Prüfung wird nach vier Semestern Master-Lehrgang der akademische Grad „Master of Science in Engineering (MSc)“ vergeben.

Kontakt

Lehrgangsassistentin

Claudia Permesser
Assistenz Lehrgänge
Tel.: +43 1 333 40 77 – 3492
lehrgang@technikum-wien.at

Lehrgangsleiter

FH-Prof. Ing. Mag. Dr. Gerd Krizek
Departmentleitung
Applied Mathematics & Physics
Kompetenzfeldleitung Angewandte Physik

lehrgang@technikum-wien.at

FAQ

Ja, wenn ausreichende Arbeitserfahrung und Vorkenntnisse nachgewiesen werden können. Die Lehrgangsleitung prüft alle Bewerbungsunterlagen und entscheidet über die Aufnahme in den Lehrgang.

Die Berufserfahrung muss mindestens 3 Jahre betragen. Alle InteressentInnen werden zum persönlichen Gespräch mit der Lehrgangsleitung eingeladen. Diese prüft dann die Bewerbungsunterlagen und trifft eine Entscheidung.

Ja, man kann den Lehrgangsbeitrag auch in Raten semesterweise zahlen. Eine monatliche Zahlung ist allerdings nicht möglich.

Alle Infos zu Förderungen und Stipendien haben wir HIER (https://academy.technikum-wien.at/foerderungen-kooperationen/) zusammen gefasst.