FH Technikum Wien Logo

FH Technikum Wien

Die FH Technikum Wien ist Österreichs einzige rein technische Fachhochschule. Das Ausbildungsangebot umfasst 13 Bachelor- und 17 Master-Studiengänge, die in Vollzeit-, oder berufsbegleitend und/oder als Fernstudium angeboten werden.

FH Technikum Wien Alumni Club

FH Technikum Wien Alumni Club

Der Technikum Wien Alumni Club vernetzt unsere AbsolventInnen, Studierenden und Lehrenden und bietet ihnen zahlreiche Vorteile.

Radio Technikum

Radio Technikum

Radio Technikum ist das neue Wissensradio für Wissenschaft, Bildung und Information im Digitalradiostandard DAB+

Was ist Storytelling?

1. Einleitung

Storytelling ist eine individuelle Erzählmethode, in der zielgerichtete Botschaften in Form einer Geschichte kommuniziert werden, wobei die Empfänger eine partizipative Rolle einnehmen. Vor der Erstellung einer Story sollten jedoch wichtige beeinflussende Faktoren beantwortet werden.
 

2. Storytelling Einflußfaktoren

  • Welches Produkt: Beschaffenheit, Art, physisch, digital etc.
  • Welche Branche: Geschäftsfelder, unternehmerisches Umfeld etc.
  • Welches Ziel: Aufmerksamkeit, Interaktion, Engagement, Leads etc.
  • Welche Zielgruppe: B2C, B2B etc.
  • Welcher Kommunikationsmix: Earned Media, Owned Media, Paid Media etc.

Die Subtilität spielt in Bezug auf die Glaubwürdigkeit der Botschaft eine entscheidende Rolle. Die erzählerisch gestalteten Werbebotschaften dürfen bei den Kunden nicht in erster Linie als solche erkannt werden, sondern sollen vielmehr Erlebniswerte und Emotionen auslösen. Storytelling übermittelt Werte und keine Werbung! Je nach Zielsetzung können unterschiedliche Storytelling Formen & Arten eingesetzt werden.
 

3. Storytelling Ziele

  • Aufmerksamkeit: Reichweite, Sichtkontakte
  • Interaktion: Likes, Kommentare etc.
  • Engagement: Shares, Empfehlungen etc.
  • Leads: Registrierungen, Käufe etc.
     

4. Storytelling Formen

  • Kurzes Storytelling: Ziel ist die Erreichung einer schnellen Aufmerksamkeit durch Einsatz von aussagekräftigen Bildern (zB skurrile Fotos ...) und Videos (zB emotionale Szenen ...)
  • Langes Storytelling: Aufbau einer Dramaturgie, etwa durch Bildergeschichten
  • Gemischtes Storytelling: Mediale Inhalte werden mit Textinhalten vermischt und für die Zielgruppe entsprechend angepasst

Ein durchdachtes Storytelling setzt fünf Faktoren voraus, die für den Unternehmenserfolg entscheidend sind.
 

5. Storytelling Elemente

  • Motiv: Storytelling muss auf einem konkreten Unternehmensziel beruhen.
  • Hero: Storytelling basiert auf einer Hauptfigur, mit der sich die User identifizieren können.
  • Problemstellung: Storytelling beginnt immer mit einem konkreten Problem. Dieses wird beschrieben und aufgebaut, um schließlich gelöst zu werden.
  • Emotionen: Storytelling sorgt für eine emotionale (und nicht kognitive) Reizwirkung.
  • Viralität: Die Geschichte muss mündlich oder digital überliefert werden.

Durch die Etablierung echtzeitrelevanter und mobiler Kommunikationstechnologien ist eine Transformation von textbasierten Geschichten in Richtung Visual Storytelling ersichtlich. Hauptgründe für diese Entwicklung ist die reichweitenstarke Nutzung folgender Trends:

  • Virtual Reality (VR): Darstellung der Wirklichhkeit in einem interaktiven, virtuellen Umfeld
  • Augmented Reality (AR): Vermischung der virtuellen Realität mit der physischen Realität
  • 360-Grad-Videos: multidimensionale Darstellung der Realität im Videoformat
  • Immersive Medien: erzeugen ein hohes Maß an Userbeteiligung, sodass die virtuelle Umgebung als real empfunden wird.
  • Wearable Computing: Smartwatches, Activity Tracker, Brillen (zB Google Glass) oder Kleidungsstücke mit LEDs/OLEDs, LCDs, Elektrolumineszenz-Folien etc.
     

6. Storytelling Beispiele

 

  • Red Bull Stratos - World Record Freefall: https://youtu.be/dOoHArAzdug
  • Budweiser: Super Bowl XLVIII: https://youtu.be/dlNO2trC-mk
  • Mercedes-Benz - The Journey: https://youtu.be/-V2vHSuUjog
  • Der Hornbach Hammer: https://youtu.be/QeFxo1llsEc
  • Nivea "Danke Mama": https://youtu.be/AIMgU5wsps0