Praxisseminar
Small Wind Technology

Neben der Photovoltaik stellt die Kleinwindkraft eine der wenigen Möglichkeiten dar, auch in dicht bebauten Gebieten sowie im städtischen Umfeld umweltfreundlich elektrische Energie zu erzeugen und somit die Ziele der neuen EU-Gebäuderichtlinie zu erreichen. Gemeinsam mit dem immer stärker werdenden Wunsch nach privater Energieautonomie führt dieser Umstand dazu, dass Kleinwindenergieanlagen (KWEA) vermehrt auch in den Fokus privater Haushalte rücken und zunehmend auch in dicht besiedelten Gebieten bzw. im Stadtgebiet auf oder in unmittelbarer Nähe zu Ein- und Mehrfamilienhäusern errichtet werden. Am noch jungen Kleinwindkraftmarkt in Österreich mangelt es jedoch an entsprechenden Aus- und Weiterbildungen, die es interessierten Unternehmen ermöglichen, das dafür erforderliche Know-How aufzubauen.

Im Praxisseminar „Small Wind Technology“ werden den TeilnehmerInnen die erforderlichen Kompetenzen zur Planung und Errichtung von Kleinwindenergieanlagen (KWEA) vermittelt. Ziel ist es, den Unternehmen umfassendes, spezifisches Wissen – unter anderem aus aktuellen Forschungsprojekten – in Theorie und Praxis zu vermitteln und ihnen damit ein grundlegendes Verständnis für dieses komplexe und interdisziplinäre Themenfeld zu ermöglichen. Neben der klassischen, interaktiv gestalteten Wissensvermittlung erhalten die TeilnehmerInnen in Zusammenarbeit mit dem Energieforschungspark Lichtenegg (www.energieforschungspark.at) darüber hinaus die Möglichkeit das erlernte Wissen unter kontrollierten Bedingungen in der Praxis anzuwenden und damit dauerhaft zu verankern.

Programm Fakten:

Plätze
12

SPRACHE
Deutsch

KOSTEN IN EURO
Gesamt: 1.200.- exkl. MwSt.
(1.440,- inkl. MwSt.)
mehr Infos

Tage
3

Nächster Start:
Herbst 2019

Zeit
9-17 Uhr

ABSCHLUSS
Teilnahmebestätigung

Nächste Schritte:

Lehrinhalte im Überblick

Das Programm umfasst unter anderem folgende Lehrinhalte:

  • Grundlagen Kleinwindkraft, Meteorologie und Messtechnik
  • Schlüsselfaktor Standort: Standortbewertung, Potenzialabschätzung, Genehmigungsverfahren, risikorelevante Aspekte,…
  • Messungen und Prüfungen (Leistungskennlinienmessung, Schallmessungen, Vibrationen und Schwingungen, Langzeitevaluierung, Power Quality,…)
  • Vertiefung „Kleinwindkraft in besiedelten Gebieten“: Micro-Siting in besiedelten Gebieten, Risikorelevante Aspekte, Gebäudemontage, Wechselwirkungen von bzw. Auswirkungen auf Anlage und Umgebung,…
  • Vertiefung „Technik“: Statische und dynamische Auslegung von KWEA, Steuerung- und Regelungstechnik,…
  • Umwelt und Gesellschaft: Wirtschaftlichkeitsbewertung, Lebenszyklusanalyse, Technikfolgenabschätzung,…
  • Anwendungen und Geschäftsmodelle, Finanzierung und Marketing
  • Praxis: Montage und Inbetriebnahme einer gebäudemontierten KWEA im Energieforschungspark Lichtenegg
  • Praxis: Aufbau einer Windmessung und Datenauswertung (Potenzialabschätzung, Leistungskennlinie,…) im Energieforschungspark Lichtenegg

Zielgruppe

Das Programm richtet sich sowohl an interessierte TechnikerInnen als auch an interessierte Nicht-TechnikerInnen, die ein grundlegendes Verständnis für den Betrieb von Kleinwindkraftanlagen in besiedelten Gebieten aufbauen möchten. Grundlegende Kenntnisse im Bereich Kleinwindkraft, Meteorologie und Messtechnik von Vorteil, jedoch nicht zwingend erforderlich.

Voraussetzungen

Theoretisches und praktisches Interesse an Windtechnologie.

Deine Vorteile auf einen Blick

In nur 3 Tagen ermöglichen wir dir einen umfangreichen Kompetenzaufbau im Bereich der Kleinwindkraft in besiedelten Gebieten. Wir vermitteln dir umfassendes und topaktuelles Know-How in Theorie und Praxis, unter anderem aus unseren aktuellen nationalen und internationalen Forschungsprojekten. Neben der interaktiv gestalteten Wissensvermittlung erhältst du in Zusammenarbeit mit dem Energieforschungspark Lichtenegg darüber hinaus die Möglichkeit das erlernte Wissen unter kontrollierten Bedingungen in der Praxis anzuwenden und damit dauerhaft zu verankern.

Deine Technikum Wien Academy

  • Du & Deine Karriere im Fokus
  • Gute Vereinbarkeit von Beruf und Weiterbildung
  • Praxisnahes Wissen aus Deinem Berufsfeld
  • Top-Networkingpotential mit KommilitonInnen aus unterschiedlichen Branchen

Abschluss & Kosten

Abschluss: Teilnahmebestätigung
Kosten: 1.200,00 EUR exkl. MwSt. (1.440 inkl. MwSt.)

TeilnehmerInnen erhalten nach Abschluss des Seminars eine Teilnahmebestätigung der Technikum Wien Academy.

Die Kosten für dieses Seminar betragen € 1.200,-  exkl. MwSt. (€ 1.440,-  inkl. MwSt.) und beinhalten Seminarunterlagen, Verpflegung und  Teilnahmebestätigung. Die Seminarkosten müssen vor Beginn beglichen werden.

Seminarleitung

Kurt Leonhartsberger, MSc

Berufliche Eckdaten & Qualifikation

Ausbildung

  • Masterstudium Erneuerbare Urbane Energiesysteme an der Fachhochschule Technikum Wien
  • Bachelorstudium Medientechnik und –design an der Fachhochschule OÖ/Hagenberg

Tätigkeitsbereiche an der FH Technikum Wien

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erneuerbare Energie
  • Lektor in den Masterstudiengängen „Erneuerbare Urbane Energiesysteme“ und „Innovations- und Technologiemanagement“

Forschung & Entwicklung an der FH Technikum Wien

  • Urbane Windenergie – Entwicklung von Beurteilungsmethoden für den Einsatz von Kleinwindenergieanlagen in urbaner Umgebung
  • Smart Energy Services – Kompetenzvertiefung für Unternehmen zur Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen im Geschäftsbereich „intelligente Netze“
  • Innovative Energietechnologien in Österreich – Marktentwicklung, Berichtsteil Photovoltaik
  • eNNOVATION – Kompetenzerweiterung im Bereich der smarten „Energiespeicher-technologien / -systeme“: Innovationen & Know-how-Transfer
  • Qualifizierungsnetzwerk H K L S E
  • InnErTech – INNovationen ERneuerbare TECHnologien
  • S-chameleonStore – Sondierung zu einer universellen Konfigurations- und Steuerungsplattform für multifunktionale Batteriespeichersysteme
  • Smart Grids ERA-Net

Weitere Tätigkeiten

  • Österreichischer Vertreter in der Internationalen Energieagentur (IEA) Wind Task 27 – Gütesiegel für Kleinwindkraftanlagen
  • ARGE Energieforschungspark Lichtenegg

Trainer

Mauro Peppoloni, MSc

Berufliche Eckdaten & Qualifikation

Ausbildung

  • Masterstudium Internettechnologien und Telekommunikation (FH Technikum Wien)
  • Bachelorstudium Elektronik (FH Technikum Wien)

Tätigkeitsbereiche an der FH Technikum Wien

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Themenschwerpunkte: Kleinwindenergie und E-Mobilität und Heimspeichersysteme

Weitere Tätigkeiten

  • Österreichischer Vertreter in der Internationalen Energieagentur (IEA) Wind Task 27 – Gütesiegel für Kleinwindkraftanlagen
  • ARGE Energieforschungspark Lichtenegg
  • KW Tagung 2016

Trainer

Alexander Hirschl, MSc

Berufliche Eckdaten & Qualifikation

Ausbildung

  • Masterstudium Erneuerbare Urbane Energiesysteme (FH Technikum Wien)
  • Bachelorstudium Urbane Erneuerbare Energietechnologien (FH Technikum Wien)

Tätigkeitsbereiche an der FH Technikum Wien

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erneuerbare Energie
  • Themenschwerpunkte: Kleinwindenergie und Heimspeichersysteme

Information