Certified Blockchain Developer (Technologies & Application Development)

Mit Hilfe der Blockchain-Technologie lässt sich eine völlig neue Art von Systemen entwickeln, die ohne zentrale Komponenten auskommen. Ihre Benutzer können ohne jegliche Abhängigkeit von Dritten direkt miteinander interagieren. Sie nutzen dafür die manipulationssichere Datenstruktur der Blockchain und die ebenso manipulationssichere Programmlogik der Smart Contracts. Letztere unterliegen im Vergleich zu herkömmlichen Programmen jedoch grundlegenden Einschränkungen und auch kleine Fehler bei ihrer Entwicklung können verheerende Folgen haben. Welche es sind und wie du sie vermeiden kannst, lernst du im Zuge unserer Lehrveranstaltungen kennen.

Die Technologie entwickelt sich rasant weiter und zahlreiche Blockchain-Projekte arbeiten bereits an neuen Techniken, die zukünftig eine breite Palette an dezentralisierten Applicationen, sog. DApps, auf Basis von skalierbaren und interoperablen Blockchain-Netzwerken möglich machen. Sie ergänzen die Blockchain um weitere kryptographisch sichere Mechanismen, die zum Beispiel die Verarbeitung von vertraulichen Daten in einer DApp ermöglichen.

Die Kenntnis des breiten Angebots an Blockchain-Technologien und der neuesten Entwicklungen sowie der durchdachte Einsatz dieser im Zuge der Entwicklung einer dezentralisierten Applikation gehören zu den wichtigsten Schlüsselkompetenzen in diesem Bereich. Neben dem vermittelten Wissen werden intensive praktische Übungen und Hausaufgaben dafür sorgen, dass du den Einstieg in die Entwicklung von Blockchain-Anwendungen erfolgreich meisterst.

Das erreichst Du:

Im Modul Blockchain Technologies & Application Development lernst du gleich drei Blockchain Technologien im Detail kennen und bekommst einen Überblick über viele weitere bekannte Blockchain und Distributed Ledger Technologien. Zudem erfährst du, mit welchen hochentwickelten Ansätzen die aktuell größten Herausforderungen wie die Interoperabilität und Skalierbarkeit von Blockchains sowie die Sicherstellung der Vertraulichkeit gelöst werden können. Die Lehrinhalte umfassen:

  • Vorstellung der NEM Blockchain, Nodes und Protokolle, Mosaics, Multilevel Multisignaturen, Aggregate und Bonded Transaktionen
  • Vorstellung der Ethereum Blockchain, Nodes und Protokolle, Geth Client, Ethash PoW und Clique PoA Consensus, Parity Client, Aura PoA Consensus, Quorum Client, Istanbul PBFT Consensus
  • Ethereum Werkzeuge und Infrastruktur, Remix, Truffle, Ganache, Metamask, Infura
  • Solidity Programmiersprache, Entwicklung von Smart Contracts, ERC20 und andere Standards, Reentrancy und andere Schwachstellen, Integration über die Web3 Schnittstelle
  • Vorstellung von Hyperledger Fabric, Organisationen und MSPs, Peers und Endorsement, Orderer, Channels, Chaincode, SDK, Data Collections
  • Überblick über weitere ausgewählte Blockchain / Distributed Ledger Technologien wie z.B. IPFS, Multichain, BigChainDB, Hyperledger Projekte, Corda, EOS, Cardano, IOTA, Hashgraph und andere
  • Überblick über fortgeschrittene Lösungsansätze für Interoperabilität, Skalierbarkeit und Privacy, u.a. Atomic Swaps und Smart Bridges, Interledger, Cosmos, Polkadot und Substrate, Payment Channels und State Channel Networks, Lightning, Raiden, Perun, Sidechains, Plasma, Sharding, Mixing, Stealth Adressen und Ring Signatures, Zk-Snarks

Lehrinhalte Certified Blockchain Developer

Übersicht der Lehrveranstaltungen

 

1. Präsenzwoche2. Präsenzwoche    3. Präsenzwoche
NEM Seminar (Tag 1)Ethereum Seminar (Tag 1)Besprechung der Hausarbeiten (Tag 1)
Hausarbeit 1Ethereum Seminar (Tag 2) Ausgewählte DLT (Tag 2)
Hyperledger Fabric Seminar (Tag 3)Interoperabilität, Privacy, Skalierbarkeit (Tag 3)
Hausarbeit 2

Zielgruppe

  • Der Kurs richtet sich an technikaffine Personen, die sich auf die Integration von Blockchain in bestehende Informationssysteme oder die Entwicklung dezentralisierter Applikationen und Smart Contracts spezialisieren wollen.

Zugangsvoraussetzungen

  • Praktische Erfahrungen in einer gängigen Programmiersprache, bevorzugt Javascript
  • Teilnahme am zweitägigen Modul Blockchain Fundamentals oder gleichwertiges Basiswissen über Blockchains, bevorzugt Ethereum und Hyperledger Fabric

Deine Vorteile auf einen Blick

  • Lehreinheiten mit Workshopcharakter und praxisbezogenen Hands-on-Übungen
  • State-of-the-Art Lerninhalte von ausgewählten ExpertInnen
  • Entscheidender Wissensvorsprung für exklusive Karrierechancen

Unsere TrainerInnen blicken auf langjährige Praxiserfahrung zurück und beschäftigen sich seit Jahren mit dem Thema Blockchain. Sie beraten Unternehmen und planen, konzipieren und implementieren Lösungen in diesem spannenden Umfeld. Damit bieten sie eine einzigartige Kombination aus technischem Know-how, Management-Skills und wirtschaftlichen Kompetenzen.

Deine Technikum Wien Academy

  • Du & Deine Karriere im Fokus
  • Lebensnahe Studienbedingungen mit guter Vereinbarkeit von Beruf und Studium
  • Praxisnahes Wissen aus Deinem Berufsfeld
  • Exklusive Weiterbildung in Kleingruppen

Abschluss & Kosten

TeilnehmerInnen erhalten nach Abschluss des Seminars eine Teilnahmebestätigung der Technikum Wien Academy. Bei erfolgreich absolvierter Prüfung erlangen sie das Zertifikat zum Blockchain-Developer.

Die Kosten für dieses Seminar betragen € 3.000,00. Die angegebenen Preise verstehen sich exkl. 20 % MwSt. Die Teilnahmegebühr beinhaltet Unterlagen, Verpflegung sowie die Teilnahmebestätigung und einen Prüfungsantritt zur Zertifizierungsprüfung. Sie muss vor Seminarbeginn beglichen werden.

Dieses Seminar wird durchgeführt in Kooperation mit:

Seminarleitung

Information