FH Technikum Wien Logo

FH Technikum Wien

Die FH Technikum Wien ist Österreichs einzige rein technische Fachhochschule. Das Ausbildungsangebot umfasst 13 Bachelor- und 17 Master-Studiengänge, die in Vollzeit-, oder berufsbegleitend und/oder als Fernstudium angeboten werden.

FH Technikum Wien Alumni Club

FH Technikum Wien Alumni Club

Der Technikum Wien Alumni Club vernetzt unsere AbsolventInnen, Studierenden und Lehrenden und bietet ihnen zahlreiche Vorteile.

Radio Technikum

Radio Technikum

Radio Technikum ist das neue Wissensradio für Wissenschaft, Bildung und Information im Digitalradiostandard DAB+

Was ist digitale Transformation?

1. Einleitung

Digitale Transformation Bild von Thomas Kofler
"Digitale Transformation" ist der Wandel der Unternehmenswelt durch neue Internet Technologien mit Auswirkungen auf die gesamte Gesellschaft. Dabei werden zwecks Performancesteigerung digitale Informations- und Kommunikationstechnologien eingesetzt, indem Unternehmensprozesse, Kundenerlebnisse und Geschäftsmodelle transformiert bzw. weiterentwickelt werden.

Gedanken über Zukunftsmodelle sind oft wichtiger als aktuell eingesetzte Technologien. Die Digitalisierung ist also Mittel zum Zweck und kein Selbstzweck.

Die Digitalisierung erfordert ein frühzeitiges Umdenken für viele Unternehmensbereiche, insbesondere für die IT.



 

Zu den Haupttreibern (Enabler) der digitalen Transformation gehören:

  • digitale Technologien (Infrastrukturen, Anwendungen ...)
  • digitale Verwertungspotentiale (Geschäftsmodelle, Wertschöpfungsketten ...)

Hauptakteure (Actor) der digitalen Transformation sind wiederum:

  • Unternehmen
  • Individuen & Gemeinschaften
  • Wissenschaft (mit Forschung und Lehre)
  • Staat

2. Stufen der digitalen Transformation

  • Digitale Transformation: Weiterentwicklung der Unternehmensprozesse, des Kundenerlebnisses und der Geschäftsmodelle
  • Digitale Nutzung: Anwendung der digitalen Tools
  • Digitale Kompetenz: Umgang mit neuen Technologien

Digitale Transformation erfordert zielgerichtetes Handeln entlang folgenden Handlungsbereichen:

  • Kunde (Kundenverständnis, Customer Experience Management, Multi-Channel-Management ...)
  • Daten (Datenintegration, erweiterte Analysen, Datenschutz, Datensicherheit ...)
  • Wertversprechen (Smarte Produkte, Individualisierung, Digitale Ökosysteme ...)
  • Operatives Geschäft (Integrierte IT, Digitale Wertschöpfungskette, Digitale Prodution ...)
  • Transformationsmanagement (Digitale Strategie, Change Management ...)
  • Organisation (Agilität, Arbeitsplatz der Zukunft, Digitales Denken & Handeln ...)

3. Voraussetzungen für die erfolgreiche digitale Transformation

  • Agiles Management: Digitalisierung ist kein Projekt sondern ein Prozess
  • Trial & Error: Scheitern und daraus lernen
  • Horizontale Evolution: Vernetzung mit zielaffinen Unternehmen zwecks Synergiesteigerung
  • Vertikale Evolution: Vernetzung mit zielaffinen Abteilungen/Ressorts innerhalb des Unternehmens
  • Transparenz: Maximale Einbindung aller Abteilungen/Ressorts

4. Ziele der digitalen Transformation

  • Kundenbindung: Analyse, Erlebnis, Ansprache ...
  • Effizienzsteigerung: Produktivität, Kostensenkung, Mitarbeiterentlastung ...
  • Umsatzsteigerung: Neue Produkte, neue Absatzkanäle ...

Folgen der digitalen Transformation sind:

  • veränderte Kostenstrukturen (durch Automatisierung ...)
  • Wegfall von Markteintrittsbarrieren
  • neue Umsatzquellen

5. Wesentliche Herausforderungen der digitalen Transformation

  • fehlendes Bewusstsein bei den Entscheidern
  • keine Dringlichkeit und fehlende Vision
  • IT-System Restriktionen
  • begrenzte finanzielle Mittel
  • fehlende Erfolgsbeispiele
  • regulatorische Restriktionen

6. Beispiele von digital transformierten Unternehmen

  • UBER: Das größte Taxiunternehmen der Welt besitzt keine Fahrzeuge
  • FACEBOOK: Das weltweit populärste Medienunternehmen erzeugt selbst keine Inhalte.
  • ALIBABA: Der wertvollste Einzelhändler der Welt hat keine Lagerbestände.
  • AIRBNB: Der weltweit größte Anbieter von Unterkünften besitzt keine Immobilien