TECHNIKUM WIEN
DIE DIGITALE FABRIK

Die Digitale Fabrik der Fachhochschule Technikum Wien ist eine Pilotfabrik, in der praxistypische Industrie 4.0 Szenarien für die Smart Production realisiert werden. Anhand modernster Technologien und Robotersystemen werden z.B. Produktentwicklung und Abläufe nach modernsten Industrie 4.0 Konzepten veranschaulicht. Die Digitale Fabrik ist eine heterogene Systemlandschaft, in der unterschiedliche Technologien und Themen behandelt werden können wie z.B. Mechatronik/Robotics, Maschinenbau, Automatisierung, Augmented & Virtual Reality, Machine Learning, generative Fertigung/3D u.v.a.m.

Aus- und Weiterbildung

Die Digitale Fabrik ermöglicht zahlreiche Aus- und Weiterbildungschancen. Sie setzt hohe Ansprüche in die Vermittlung zwischen Theorie und Praxis und dem Einsatz agiler Lernmethoden. Im Fokus stehen die Motivation und Lernziele der Auszubildenden, die Unterstützung informeller und selbst organisierter Lernprozesse, sowie die Förderung des kollaborativen und vernetzten Arbeitens. So bieten wir Unternehmen folgende Lernformate an:

  • Info- und Einführungsveranstaltungen und Open-Lab-Walks, insbesondere auch für „Nicht-TechnikerInnen“ wie z.B. HR, Recht, Marketing & PR
  • Interaktive und praxisorientierte, spezifische Seminare für Fach- und Führungskräfte der Industrie in maßgeschneiderten Formaten
  • Innovative Lern- und Lehrprojekte im modernen Laborkontext
  • Lehrlingsausbildung: Mit unserer Miniaturfabrik kommen wir auch zu Ihnen ins Unternehmen, z.B. zur Lehrlingsausbildung

Wie beraten Sie gerne zu Ihrer maßgeschneiderten Weiterbildung.

Beispiel voestalpine AG

Ihr Ansprechpartner

Mag. Christoph Henrichs

+43 (0)664 88348180
E-Mail senden

Firmenpartner