HL7 FHIR® Grundlagen-Kurs

Der neue Standard FHIR® (Fast Healthcare Interoperability Resources) von Health Level Seven International (HL7) unterstützt den Datenaustausch zwischen Softwaresystemen im GesundheitswesenFHIR® verbindet somit die etablierten HL7-Standards Version 2, Version 3 und CDA mit aktuellen Web-Standards und bietet eine einfache Implementierung von mobilen und cloud-basierten Anwendungen für den einrichtungs- und sektorübergreifenden Datenaustausch.

Um den Datenaustausch im Gesundheitswesen so einfach wie möglich zu lösen, bietet FHIR durch seine REST-Architektur einen einfachen und etablierten Mechanismus für den Datenzugriff auf verteilte Systeme an.

Das erreichst Du:

Der Kurs an der Technikum Wien Academy wurde von SpezialistInnen der internationalen Working Group erarbeitet. Auf einem vorauszusetzenden persönlichen HL7-Wissen werden TeilnehmerInnen die wichtigsten Kenntnisse über den FHIR-Standard mit den Bausteinen „Resources“, „Referenzen“ und „Profilen“ vermittelt und mit einem Zertifikat bestätigt. Das Zertifikat wird vom Headquarter von HL7 in den USA ausgestellt und ist damit weltweit anerkannt.

Programm Fakten:

Plätze
30

SPRACHE
Deutsch

KOSTEN IN EURO
Kurs: 1.896,– (inkl. MwSt.)
für HL7-Mitglieder: 948,– (inkl. MwSt.)
mehr Infos

Seminarzeiten
Modularer Online-Kurs
mit freier Zeiteinteilung

Nächster Termin
29. April – 20. Mai 2019

ABSCHLUSS
FHIR Fundamentals Zertifikat von
HL7 International

Nächste Schritte:

Lehrinhalte und Aufbau des Programms

Die HL7 FHIR Grundlagenkurs ist als Online-Kurs konzipiert, bei dem es keine Anwesenheitspflicht gibt. Im Rahmen einer interaktiven e-Learning-Gemeinschaft aller TeilnehmerInnen und Trainer werden innerhalb von 5 Wochen in 4 Modulen die Grundlagen von FHIR mit geführten Übungen anhand von praktischen Beispielen behandelt. Jedes Modul ist für einen gewissen Zeitraum frei geschaltet. Der Zeitaufwand für Neueinsteiger beträgt ca. 1 Tag pro Modul, bei Vorkenntnissen werden ca. 3-4 Stunden benötigt. Zugang zu der Lernplattform besteht von 0-24 Uhr, die TeilnehmerInnen können sich dadurch absolut flexibel einteilen, wann sie das Modul absolvieren. Die Schulungsunterlagen sind in englischer Sprache, die Betreuung erfolgt in Deutsch, aber auf Wunsch auch in Englisch.

  • Einführung in FHIR
  • Der Baustein „Resourcen“
  • Restful FHIR
  • Suchen mit FHIR
  • Transaktionen und Paradigmen
  • Dokumente und CDA R2
  • Operationen
  • Conformance Resources
  • Erweiterungen
  • Profile
  • Implementierung

Zielgruppe

  • IT-BeraterInnen
  • ProgrammiererInnen
  • ProjektmanagerInnen und
  • interessierte NewcomerInnen, die HL7-Standards für ihre Arbeit im Krankenhaus, in der Klinik, im öffentlichen Sektor, in der Forschung und/oder im Bereich EDV im Gesundheitswesen kennen müssen.

Voraussetzungen

  • Erforderlich ist eine Berufstätigkeit in einem relevanten Sektor, mit FHIR-Standards im Arbeitsbereich.

Deine Vorteile auf einen Blick

Mit der Konzeption des Fernlehrgangs bietet die Technikum Wien Academy nicht nur eine hohe zeitliche Flexibilität für alle TeilnehmerInnen. Die langjährige Fachexpertise der Lehrenden unterstreicht die relevante Praxisnähe der Thematik und bringt einen klaren Mehrwert für Personen, die im Rahmen des beruflichen Alltags im Bereich E-Health tätig sind.

Deine Technikum Wien Academy

  • Du & Deine Karriere im Fokus
  • Gute Vereinbarkeit von Beruf und Weiterbildung
  • Praxisnahes Wissen aus Deinem Berufsfeld
  • Top-Networkingpotential mit KommilitonInnen aus unterschiedlichen Branchen

HL7 FHIR Grundlagenkurs: Abschluss & Kosten

FHIR Fundamentals Zertifikat mit Prüfung

Kosten inkl. Prüfungsgebühr: EUR 1.896,-/für HL7-Mitglieder: 948,– (inkl. MwSt.)

 

Nach Abschluss des Trainings erhalten die TeilnehmerInnen eine Teilnahmebestätigung. Nach Abschluss der optionalen Zertifizierungsprüfung erhalten TeilnehmerInnen das Zertifikat „FHIR Fundamentals“ von HL7 International.

Programmleitung

Ing. Philipp Urbauer, MSc

+43 1 333 40 77 – 239
E-Mail senden

Information