ROLLING STOCK ENGINEERING

Zertifikatslehrgang | Akademischer Lehrgang | Master-Lehrgang

Bahntechnik - Innovative & nachhaltige Schienenfahrzeuge

In einer Zeit, in der der Klimaschutz und die stetige Urbanisierung immer drängendere Herausforderungen darstellen, wird die Entwicklung innovativer Mobilitätslösungen zu einer zentralen Aufgabe. In diesem Kontext nehmen Schienenfahrzeuge eine Schlüsselrolle ein. Die Schienenfahrzeuge der Zukunft werden nicht nur energieeffizient und umweltfreundlich sein, sondern auch höchsten Ansprüchen an Lärmreduzierung, Zuverlässigkeit und modernster Technologie gerecht werden. Daher sind hochqualifizierte Spezialistinnen und Spezialisten in diesen Bereichen mehr denn je gefragt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von SoundCloud. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wir verbinden Theorie mit Praxis

Unser Hochschullehrgang “Rolling Stock Engineering” zeichnet sich durch eine ganzheitliche Ausbildung aus, bei der technisches Wissen nahtlos mit wirtschaftlichen, ökologischen und rechtlichen Aspekten verknüpft wird. Ein herausragendes Merkmal dieses Lehrgangs ist das Lektorinnenteam, bestehend aus Expertinnen und Experten führender nationaler und internationaler Unternehmen der Bahnindustrie. Diese enge Verbindung zur Praxis ermöglicht es unseren Studierenden, die neuesten Entwicklungen und Anforderungen der Branche hautnah kennenzulernen.

Interdisziplinarität und Digitalisierung im Fokus

Besonders hervorzuheben ist die interdisziplinäre Ausrichtung unseres Lehrgangs, die den Studierenden ein breites Spektrum an fachlichen Perspektiven eröffnet. Die fortschreitende Digitalisierung spielt eine zentrale Rolle in der Zukunft der Bahntechnik, und wir legen großen Wert darauf, dass unsere Absolventinnen und Absolventen bestens darauf vorbereitet sind, diese Herausforderungen anzunehmen und innovative Lösungen zu entwickeln.

Flexibilität und Zwischenabschlüsse

Unser Lehrgang ist in drei aufeinander aufbauende Stufen gegliedert und bietet somit eine hohe Flexibilität. Diese Vielfalt an Optionen ermöglicht es unseren Studierenden, ihren individuellen Karriereweg zu gestalten und ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in der Bahntechnik gezielt weiterzuentwickeln.

Formate

Zertifikatslehrgang
40 ECTS | 2 Semester

Akademischer Lehrgang
60 ECTS | 3 Semester

Master-Lehrgang
Update im zweiten Quartal 2024 | 4 Semester

Short Facts
Studienplätze
20
Sprache
Deutsch
Organisationsform
Berufsbegleitend
Unterrichtsform
3 Anwesenheitsblöcke à 4 Tage pro Semester
(Mi. bis Sa.)

Bewerbung & Update

Gerne informieren wir dich sobald die Bewerbung möglich ist:

Schicke uns deine Fragen

Dir ist noch etwas unklar? Nutze unser Formular und wir antworten dir so schnell wie möglich.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Lehr­veranstaltungen im Überblick

Lehrveranstaltungen 1. Semester ECTS-Credits
Das Europäische Bahnsystem – „Big Picture“ 5
Traktionstechnik und Antriebsauslegung 5
Technische und Physikalische Grundlagen im Schienenfahrzeugbau 5
Hands-on Projekt 1: Projektmanagement, Projektplanung und SalesProzess 5
Summe 20
Lehrveranstaltungen 2. Semester ECTS-Credits
Technik der Fahrzeugkomponenten und Subsysteme 5
Produktion von Schienenfahrzeuge 5
Betriebswirtschaftliche Grundlagen der Projektierung von Entwicklungsprojekten 5
Hands-on Projekt 2: Konzeption, Integration, Produktionsüberleitung 5
Summe 20
Lehrveranstaltungen 3. Semester ECTS-Credits
Spezifische Anforderungen an Schienenfahrzeuge 5
Life Cycle Costs, RAMS & Zulassung 5
Innovative und zukunftsorientierte Konzepte 5
Hands-on Projekt 3: Fertigungsdetaillierung, Inbetriebsetzung, Zulassung 5
Summe 20

Zielgruppe

Personen mit technischer Ausbildung oder mit branchenspezifischer Berufserfahrung in der Bahnindustrie. Ziel ist es, zusätzliches fachübergreifendes Wissen über das System Bahn und die damit verbundenen Komponenten und Produkte zu erwerben.

  • Absolvent*innen mit technischer Ausbildung wie Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Elektrotechnik, Elektronik etc.
  • Berufstätige mit einem einschlägigen technischen Erfahrungshintergrund im Umfeld der Bahnindustrie

Voraussetzungen

Zertifikatslehrgang und Akademischer Lehrgang
Reifeprüfung (HTL-, AHS- oder BHS-Matura), Berufsreifeprüfung, facheinschlägige Studienberechtigungsprüfung oder facheinschlägiger Lehr-, BMS- oder Werkmeisterabschluss mit Zusatzqualifikation (Studienberechtigungsprüfung oder Qualifikationsprüfung der FH Technikum Wien) oder facheinschlägige Berufserfahrung nach Entscheidung der Lehrgangsleitung.

Master-Lehrgang
Update im zweiten Quartal 2024

Deine Vorteile auf einen Blick

  • Erlange umfassende Fachkompetenz in den technischen Disziplinen der Bahnindustrie
  • Hohe Karrierechancen in der gesamten Bahn- und Mobilitätsbranche
  • Interdisziplinäre Ausrichtung in Verbindung mit der Digitalisierung
  • State-of-the-Art Lerninhalte von Expert*innen
  • Akademische Ausbildung und Vereinbarkeit mit dem Beruf
  • Zwischenabschlüsse mit einem 3-Stufen-Modell

Deine Technikum Wien Academy

  • Du & Deine Karriere im Fokus
  • Lebensnahe Studienbedingungen mit guter Vereinbarkeit von Beruf und Studium
  • Praxisnahes Wissen aus Deinem Berufsfeld
  • Exklusive Weiterbildung in Kleingruppen
  • Top-Networkingpotential mit Kommiliton*innen aus unterschiedlichen Branchen
  • Ausgezeichnete Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel 

Abschluss & Kosten

Zertifikatslehrgang
40 ECTS/2 Semester | Update Q2 2024
Akademischer Lehrgang
60 ECTS/3 Semester | Update Q2 2024
Master-Lehrgang
Neuer Abschluss | Update Q2 2024

Die Kosten beinhalten nicht den ÖH-Beitrag in der Höhe von derzeit 22,70 EUR pro Semester. Aus- und Fortbildungskosten, die durch den eigenen Beruf veranlasst sind und auch selbst bezahlt werden, können bei der Arbeitnehmerveranlagung steuerlich berücksichtigt werden.

Die Ausbildung Rolling Stock Engineering ermöglicht verschiedene Zwischenabschlüsse.

  • Die erste Stufe ist der Zertifikatslehrgang: Nach Absolvierung der zwei Semester erwerben Teilnehmer*innen ein Zertifikat der Fachhochschule Technikum Wien.
  • Nach Absolvierung der dreisemestrigen Ausbildung, dem Akademischen Lehrgang, erhalten Teilnehmer*innen den Abschlussgrad „Akademische*r Rolling Stock Engineer“.
  • Nach positivem Abschluss einer Masterarbeit sowie einer dazugehörigen Masterprüfung wird nach vier Semestern der Master-Titel vergeben.
    Update folgt

Kontakt

Lehrgangsassistentin

Bettina Konrath BA
Assistenz | Lehrgänge
Tel.: +43 1 333 40 77 - 5162
bettina.konrath@technikum-wien.at

Lehrgangsassistentin

Judith Gareiß BA
Assistenz | Lehrgänge
Tel.: +43 1 333 40 77 - 3288
judith.gareiss@technikum-wien.at

Lehrgangsleitung

Dipl.-Ing. Dr. Manfred Vohla
Lehrgangsleitung Rolling Stock Engineering

FAQ

Die Berufserfahrung muss mindestens 3 Jahre betragen. Alle Interessent*innen werden zum persönlichen Gespräch mit der Lehrgangsleitung eingeladen. Diese prüft dann die Bewerbungsunterlagen und trifft eine Entscheidung.

Ja, man kann den Lehrgangsbeitrag auch in Raten semesterweise zahlen. Eine monatliche Zahlung ist allerdings nicht möglich.

Alle Infos zu Förderungen und Stipendien haben wir HIER (https://academy.technikum-wien.at/foerderungen-kooperationen/) zusammengefasst.