FH Technikum Wien Logo

FH Technikum Wien

Die FH Technikum Wien ist Österreichs einzige rein technische Fachhochschule. Das Ausbildungsangebot umfasst 13 Bachelor- und 17 Master-Studiengänge, die in Vollzeit-, oder berufsbegleitend und/oder als Fernstudium angeboten werden.

FH Technikum Wien Alumni Club

FH Technikum Wien Alumni Club

Der Technikum Wien Alumni Club vernetzt unsere AbsolventInnen, Studierenden und Lehrenden und bietet ihnen zahlreiche Vorteile.

Radio Technikum

Radio Technikum

Radio Technikum ist das neue Wissensradio für Wissenschaft, Bildung und Information im Digitalradiostandard DAB+

Requirements Engineering Schulung: CPRE Certified Professional for Requirements Engineering Foundation Level

Requirements Engineering als erster Schritt der Systementwicklung beeinflusst maßgeblich den Erfolg eines Projektes. Eine systematische, strukturierte sowie qualitativ hochwertige Erfassung der Anforderungen, Kundenwünsche und Bedürfnisse hilft dabei kundenorientiert Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Darüber hinaus bildet eine gute Anforderungsanalyse die Basis für die Aufwandschätzung, Projektplanung, Umsetzung und Qualitätssicherung.

Je genauer, strukturierter und konsequenter die Analyse von Problemstellungen und Anforderungen beherrscht wird, umso weniger kostspielige Fehler finden Eingang in die Entwicklung. Folglich kommen Projekte mit umso niedrigeren Fehlerkosten davon. Was wiederum nachhaltig den Erfolg des Projektes steigert und zufriedenere Kunden und Kundinnen schafft.

Unsere Requirements Engineering Schulung zum CPRE der IREB bereitet optimal auf den Einsatz in der Praxis als

  • SystemanalytikerIn,
  • Business AnalystIn,
  • Produkt-EntwicklerIn,
  • Produkt-ManagerIn
  • oder ähnlichen Berufsbildern

vor, aber auch für Qualitätsbeauftragte und -managerInnen stellen die CPRE Kurse ein gutes Rüstzeug für den Berufsalltag dar.

Um mit EntwicklerInnen und anderen Projektbeteiligen eine gemeinsame Sprache sprechen zu können, werden neben den grundlegenden Begriffen des Requirements Engineerings auch zahlreiche Methoden und Werkzeuge vorgestellt, wie man in der Praxis Anforderungen erheben, dokumentieren, prüfen, abstimmen und verwalten kann. Unsere Trainer berichten aus langjähriger Berufspraxis und weisen auf potentielle Stolperfallen im Berufsalltag eines Requirements Engineers hin.

Über den Lehrplan der IREB hinaus werden in unseren Trainings auch Themen des User Centered Designs, der User Experience, des Projektmanagements und der Dokumentation erwähnt und diskutiert.

Das IREB Zertifizierungsmodell besteht derzeit aus zwei Stufen, den Foundation Level und den Advanced Level, die aufeinander aufbauen.


Lehrinhalte:

  • Einleitung und Grundlagen
  • System und Systemkontext abgrenzen
  • Anforderungen ermitteln
  • Dokumentation von Anforderungen
  • Anforderungen natürlichsprachlich dokumentieren
  • Anforderungen modellbasiert dokumentieren
  • Anforderungen prüfen und abstimmen
  • Anforderungen verwalten
  • Werkzeugunterstützung


Zielgruppe:

ProjektmitarbeiterInnen, die speziell in der Projekt-Vorphase mit der Erhebung der Anforderungen und der Planung von Projekten zu tun haben (Projekt-, Test-, Qualitäts-, Produkt- und LieferantenmanagerInnen), Business AnalystInnen, Change ManagerInnen, System- und SoftwarearchitektInnen.