Certified Professional for Usability and User Experience Engineering

Foundation Level

Usability ist für Softwareprodukte zum wichtigsten Erfolgsfaktor geworden. AnwenderInnen fordern eine Technologie die ihren Bedürfnissen entspricht, denn gute Usability führt zu besserer Akzeptanz, zu geringen Nachbesserungskosten oder erhöht die Chance des Produkterfolgs.

Um das Verständnis für Usability aufzubauen, werden im Rahmen der Zertifizierung an der Technikum Wien Academy folgende Bereiche behandelt:

  • Begriffsdefinition rund um das Thema Usability und den damit verwandten Disziplinen
  • Eigenheiten der Mensch-Maschine-Schnittstelle, die besonderen Fähigkeiten und Limitationen der menschlichen Wahrnehmungsfähigkeiten
  • Kontext der Nutzung eines Softwaresystems
  • Vorstellung des Human Centered Design Prozesses, sowie dessen Zusammenspiel mit verschiedenen Entwicklungsmethoden
  • Usability Evaluation als Teil des Entwicklungsprozesses

 

Das erreichst du:

Die Ausbildung zum „Certified Professional for Usability and User Experience Engineering“ vermittelt das unverzichtbare Basiswissen um die Einflussfaktoren auf die Usability von Produkten und Technologien zu verstehen und umzusetzen.

Die abschließende Prüfung und Zertifizierung durch das User Experience Quality Certification Center (UXQCC) garantiert eine internationale Anerkennung der Ausbildung. UXQCC ist eine Weiterentwicklung der IBUQ® Zertifizierungen und mit diesen kompatibel (so berechtigt beispielsweise ein IBUQ Foundation Level Zertifikat zur Teilnahme am UXQCC Advanced Level). Weitere Informationen findest du direkt unter: www.uxqcc.com

* Aufgrund der internationalen Ausrichtung des Programms sind die Unterlagen auf Englisch verfasst. Die abschließende Prüfung kann in englischer oder deutscher Sprache absolviert werden. Der Unterricht wird auf Deutsch abgehalten.

Programm Fakten:

Plätze
14
Sprache
Deutsch/Englisch*
Kosten in EUR
Kurs: 1.200,– exkl. MwSt.
Prüfungsgebühr: 250,– exkl. MwSt.
Gesamt: 1.450,– exkl. MwSt.
(1.740,- inkl. MwSt.)
Schulungstage
3
Nächste Termine
28.-30.09.2020 >> Ausgebucht!
16.-18.11.2020
Zeit
9-17 Uhr
Abschluss
UXQCC – Zertifikat mit Prüfung

Lehrinhalte im Überblick

Um ein Verständnis für Usability aufbauen zu können, werden die Begriffe rund um das Thema Usability und den damit verwandten Disziplinen definiert und erklärt:

  • Usability und User Experience einordnen und definieren
  • Überblick über die Grundsätze der Dialoggestaltung
  • Nutzen für die BenutzerInnen sowie den wirtschaftlichen Nutzen von Usability
  • Folgen unzureichender Usability

Die Beachtung wesentlicher Grundsätze der menschlichen Wahrnehmung ist für gute Usability und User Experience unumgänglich. Gutes Interaktionsdesign berücksichtigt immer auch zugleich, welche Informationen auf welche Art von Menschen korrekt und zum passenden Zeitpunkt aufgenommen werden können. Dazu zählt unter anderem:

  • visuelle Wahrnehmung, fokussiertes/peripheres Sehen
  • Farben und Farbgestaltung bzw. häufige Farbfehlsichtigkeiten
  • Gestaltprinzipien
  • mentale Modelle

Um die Benutzbarkeit von interaktiven Systemen optimal zu gestalten, reicht es nicht aus, erst in der konkreten Umsetzung des User Interfaces bzw. des Interaction Designs darauf zu achten. Im gesamten Entwicklungsprozess müssen die Bedürfnisse der zukünftigen BenutzerInnen in den Mittelpunkt gestellt werden:

  • Übersicht Human Centered Design Prozess
  • Zusammenspiel mit verschiedenen Entwicklungsmethoden (z.B. Agile, Scrum, Wasserfall)
  • Berücksichtigung der BenutzerInnen bereits in der Anforderungsanalyse
  • Qualitätssichernde Evaluationen, iterativ im Laufe des Entwicklungsprozesses
  • zielgerichtetes Prototyping

Eine detaillierte Übersicht über die vermittelten Lehrinhalte findest du unter folgendem Download Link:

Für die Prüfungsvorbereitung eignet sich das Buch Usability und User Experience von Dr. Verena Seibert-Giller und Dr. Robert Pucher. Die beiden LektorInnen, die unter anderem im Master-Lehrgang User Experience Management unterrichten, erklären in diesem Buch auf spannende und leicht verständliche Weise die Grundlagen von Usability und UX Gestaltung.

Erhältlich ist das Buch zum Beispiel über Amazon.

Zielgruppe

  • MitarbeiterInnen von Fachabteilungen
  • SoftwareentwicklerInnen
  • UX DesignerInnen
  • ProjektleiterInnen und ProjektmitarbeiterInnen

Voraussetzungen

  • Berufserfahrung ist von Vorteil

Deine Vorteile auf einen Blick

Die Technikum Wien Academy bietet mit der UXQCC® Zertifizierung TeilnehmerInnen eine ideale Lösung für zeitlich kompakte Weiterbildung im Bereich Usability.

Der Kurs ist die Basisstufe des Zertifizierungsprogramms. Es folgt dem international vorgegebenen Lehrplan und berechtigt TeilnehmerInnen nach erfolgreichem Abschluss der Zertifizierungsprüfung zur Teilnahme an Kursen des weiterführenden Advanced Levels.

Deine Technikum Wien Academy

  • Du & Deine Karriere im Fokus
  • Gute Vereinbarkeit von Beruf und Weiterbildung
  • Praxisnahes Wissen aus Deinem Berufsfeld
  • Top-Networkingpotential mit KommilitonInnen aus unterschiedlichen Branchen

Abschluss & Kosten

UXQCC – Zertifikat mit Prüfung
Kosten inkl. Prüfungsgebühr:
EUR 1.740,- (inkl. MwSt.)
Teilnahmebestätigung ohne Prüfung
Kurskosten: EUR 1.440,- (inkl. MwSt.)

Nach Abschluss des Trainings erhalten die TeilnehmerInnen eine Teilnahmebestätigung. Bei erfolgreich bestandener Prüfung erhalten sie das UXQCC – Zertifikat.

Die Prüfung wird am letzten Tag der Schulung direkt nach dem Unterricht angeboten. Alternativ bieten wir auch individuell vereinbarte Online-Prüfungen an.

UX am Technikum Wien

Am 10. Dezember fand das 180. UX Vienna Evening Meetup statt. Bereits zum zweiten Mal war die FH Technikum Wien der Austragungsort der Veranstaltung.
>> Nachbericht auf der Seite der FH Technikum Wien

Vom 16.-17. Oktober 2019 fand in Graz wieder der World Usability Congress statt. Zu diesem Anlass kamen einige AbsolventInnen und Studierende des Lehrgangs User Experience Management zum Networken und Erfahrungsaustausch zusammen. Einige sehr positive Bewertungen zum Kongress gibt es hier zum Nachlesen.
>> Nachbericht auf der Seite der FH Technikum Wien

Lehrgangsleiter Benedikt Salzbrunn im Interview mit Der Standard zum Thema Designumstellungen und wie sie auf den User wirken.
>> Zum Artikel auf Der Standard

Lehrgangsleiter Benedikt Salzbrunn und Michaela Schaitl, eine Absolventin des Lehrgangs, standen dem Magazin Medienmanager in der Ausgabe 03/2019 Rede und Antwort zum Thema „UX-Design – Barrierefrei durchs Internet“.
>> Artikel zum Download

Das Technikum Usability-Labor 

Das Usability-Labor ist eines der Herzstücke des Departments Computer Sciences der FH Technikum Wien und natürlich auch ein zentraler Bestandteil des Lehrgangs User Experience Management. Das Labor kann auch von Unternehmen genutzt werden, um die User Experience ihrer Produkte zu testen und zu optimieren.

Kontakt

Information

Carla Guerra
Assistenz Seminare & Zertifizierungen
Tel.: +43 1 333 40 77 – 4856
carla.guerra@technikum-wien.at

Trainerin

Dr. Verena Seibert-Giller
Trainerin
Tel.: +43 1 333 40 77 – 4856
seminar@technikum-wien.at

Trainer

Benedikt Salzbrunn, MSc
Lehrgangsleitung User Experience Management
lehrgang@technikum-wien.at